Datum und Uhrzeit des Einsatzes

Donnerstag, 30.07.2020, 16:18 bis 18:10 Uhr

 

Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Tangermünde Stadt, K 1036 Richtung Hämerten

 

Ausrückende Fahrzeuge / Anhänger der Feuerwehr

ELW 1              Einsatzleitwagen mit 1 Kameraden

LF 20/16          Löschgruppenfahrzeug mit 6 Kameraden

LF 20               Löschgruppenfahrzeug mit 5 Kameraden

RW 1                Rüstwagen mit 3 Kameraden

Bereitschaft im Feuerwehrhaus

5 Kameraden

Eingesetzte Mittel und Geräte

2 x Gerätesatz Verkehrssicherung

Anwesenheit anderer Behörden und Einrichtungen

Rettungsdienst mit Rettungswagen (RTW) und Notarzt (NEF)

Polizei

Presse

Kurzbericht

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Tangermünde und Hämerten. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei wurden alarmiert um Hilfe zu leisten. Die Meldung beinhaltete eine eingeklemmte, bewusstlose Person in einem Fahrezeug.

Als das erste Fahrzeug an der Einsatzstelle eintraf war der Rettungsdienst bereits vor Ort und hatte mit der medizinischen Versorgung begonnen. Die Person wurde dann sofort aus dem Fahrzeug gerettet. Jedoch kam für diese jede Hilfe zu spät. Die Kameraden haben Sicherungsmaßnahmen am Fahrzeug durchgeführt sowie den Rettungsdienst und die Polizei bei ihren Tätigkeiten unterstützt.

Die Einsatzstelle hat die Polizei abschließend übernommen, die Unfallursache blieb unbekannt.

Einsatzbilder