Datum und Uhrzeit des Einsatzes

Donnerstag, 17.08.2017, 00:50 bis 16:26 Uhr

 

Brand - Brand eines Lagersilos auf einer Mülldeponie

Tangermünde Stadt, Langensalzwedler Weg

 

Ausrückende Fahrzeuge / Anhänger der Feuerwehr

ELW 1              Einsatzleitwagen mit 2 Kameraden

LF 20/16          Löschgruppenfahrzeug mit 6 Kameraden

DLA(K) 23/12  Drehleiter mit 2 Kameraden

TLF 16/25        Tanklöschfahrzeug mit 6 Kameraden

MTF Iveco         Mannschaftstransportfahrzeug mit 4 Kameraden

WLF AB SLM    Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Sonderlöschmittel und 3 Kameraden

Bereitschaft im Gerätehaus

7 Kameraden

Eingesetzte Mittel und Geräte

Div. Gerät zur Brandbekämpfung, Verkehrssicherungsgerät, Wärmebildkamera

Anwesenheit anderer Behörden und Einrichtungen

Ortsfeuerwehr Buch mit Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) und 6 Kameraden

Ortsfeuerwehr Bölsdorf mit Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und Schlauchwagen (SW 2000-Tr) und 5 Kameraden

Ortsfeuerwehr Grobleben mit Mannschaftstransportfahrzeug und Tragkraftspritzenanhänger (MTF-TSA) und 5 Kameraden

Ortsfeuerwehr Hämerten mit Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und 6 Kameraden

Ortsfeuerwehr Langensalzwedel mit Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) und 6 Kameraden

Ortsfeuerwehr Miltern mit Tanklöschfahrzeug (TLF 8/18) und 6 Kameraden

Ortsfeuerwehr Storkau mit Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und 6 Kameraden

Ortsfeuerwehr Stendal mit Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12) und Einsatzleitwagen (ELW 1) und 10 Kameraden

Ortsfeuerwehr Arneburg mit Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12) und Ortsfeuerwehr Bellingen und 8 Kameraden

FTZ Landkreis Stendal mit GW Log und 1 Kameraden

Abschnittsleiter Tangermünde / Tangerhütte

Ordnungsamt Stadt Tangermünde, Umweltamt, 2. Beigeordneter des Landrates

Schutzpolizei und Kriminalpolizei

Presse

Kurzbericht

Die Alarmierung zum Brand in einem Entsorgungsunternehmen unserer Stadt erreichte unsere Ortsfeuerwehr, gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr aus Miltern, am Donnerstag nachts. Die ersten Kräfte begaben sich zur Einsatzstelle am Langensalzwedler Weg.

Dort eingetroffen waren Rauch und Flammenschein deutlich sichtbar. Ein Lagersilo für Gewerbeabfall war in Brand geraten, die Flammen hatten ihren Weg aus verschiedenen Stellen in den Außenbereich gefunden (sehen Sie hierzu ein Video unten). Die Polizei war mit zwei Streifenwagen vor Ort. Unverzüglich sind Ortsfeuerwehren der Stadt Tangermünde nachalarmiert worden.

Die Einsatzstelle wurde in drei Abschnitte zur Brandbekämpfung unterteilt. Ein Abschnitt Wasserversorgung wurde gebildet sowie ein Bereitstellungsraum auf dem Firmengelände vorgehalten. Für Versorgungsbelange war ein Bereich auf dem Gelände des Unternehmens reserviert. Weitere Kräfte aus dem Gemeindegebiet sind nachalarmiert worden.

In den Abschnitten wurden die eingesetzten C-Hohlstrahlrohre zur ersten Brandbekämpfung durch 2 Monitore und einen Wasserwerfer ergänzt. Mit Wasser und Netzwasser konnte die Brandausbreitung auf die benachbarten Lagersilos (Holz und Kunststoff) wirkungsvoll verhindert werden. Hier war der Abrollbehälter für Sonderlöschmittel eingebunden. Ca. 1.500 Meter Druckschlauch aus drei Wasserentnahmestellen wurden verlegt, um die Löschwasserversorgung zu sichern.

Die Einsatzführung wurde durch den Einsatzleiter mit Führungsassistent (zwei Verbandsführer) durch 4 Abschnittsleiter (zwei Verbandsführer und zwei Zugführer) sichergestellt. Das Sachgebiet 5 besetzte  ein weiterer Verbandsführer. Während des Einsatzverlaufes wurde über eine stationäre Führungseinrichtung geführt. Der Einsatzleitwagen stand den Abschnittsleitern aus Führungsmittel zur Verfügung.

Bis 08.30 Uhr wurde ein nahezu vollständiger Personalaustausch vollzogen. Hierzu sind Käfte aus Stendal, Arneburg und Bellingen nachgefordert worden. Die Einsatzlage gestattete eine Reduzierung der Abschnitte inklusive Personal und Materieleinsatz.

Die Einsatzstelle ist am späten Nachmittag an der Firmeneingentümer mit Auflagen übergeben worden. Der Einsatztag endete mit der abschließenden Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.

Einsatzvideo